NORI 40 FSL/FSS

NORI 40 FSL/FSS


Hauptanwendungen

  • Allgemeine Verfahren
  • Biokraftstoffe
  • Chemieindustrie
  • Dampf, Heisswasser, Fernwärme
  • Dampfkreisläufe
  • Energietechnik
  • Fernwärme
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kesselspeisung
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Lebensmittel
  • Petrochemische Industrie
  • Schiffstechnik/Marine
  • Schneeanlagen
  • Sekundärkreisläufe
  • Sonderverfahren
  • Stahl
  • Wärmeträger, Kühlkreisläufe
  • Zucker
  • Öl / Gas

Technische Daten

T max 450 °C
DN max 300
PN max 40

Beschreibung

Schmutzfänger nach DIN/EN mit Flanschen und Schweißenden aus Stahlguss, mit Grobsieb oder Feinsieb, alle Nennweiten mit Entleerungsschraube im Deckel, optional mit Magneteinsätzen.

Einsatz

In Wärmeträgeranlagen sowie Anlagen der Industrietechnik, Gebäudetechnik und im Schiffsbau. Für Thermoöle, Wasser, Dampf, Gas und sonstige nicht aggressive Medien. Andere Medien auf Anfrage.

Weitere technische Informationen zu NORI 40 FSL/FSS

Übersicht der technischen Daten

T -10 – 450 (°C)
DN 15 – 300
PN 40
Gehäuseausführung Schrägsitzgehäuse
Massnorm EN 12982/1, EN 558-1/1, ISO 5752/1
Siebwerkstoff (EN Norm) EDELSTAHL
Rohrverbindungsausführung Flanschausführung, Schweißendenausführung
Gehäusewerkstoff (EN Norm) 1.0619+N
Hauptanwendungsgebiete Industrie- und Verfahrenstechnik, Gebäudetechnik, Schifffahrt / Schiffbau
Gehäusewerkstoff Stahlguss
Gehäuse/Oberteildichtungsverbindung innen- und außengekammerte Dichtung