ES000469-STAAL-40-AKD-AKDS

STAAL 40 AKD/AKDS


Hauptanwendungen

  • Allgemeine Verfahren
  • Biokraftstoffe
  • Chemieindustrie
  • Dampfkreisläufe
  • Energietechnik
  • Fernwärme
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kesselspeisung
  • Kesselumwälzung
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Lebensmittel
  • Petrochemische Industrie
  • Schiffstechnik/Marine
  • Sekundärkreisläufe
  • Stahl
  • Zucker
  • Öl / Gas

Technische Daten

T max 450 °C
DN max 600
PN max 40

Beschreibung

Absperrschieber nach DIN/EN mit Flanschen oder Schweißenden, mit Deckelflansch, geschmiedetem oder geschweißtem Gehäuse, nicht drehender Spindel, beweglichen Keilplatten für genaue Anpassung an die Gehäusesitze, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem 17 %-Chromstahl.

Einsatz

Industrieanlagen, Kraftwerke, Verfahrenstechnik und Schiffbau. Für Wasser und Dampf. Sonstige nicht aggressive Medien, wie z. B. Gas oder Öl, auf Anfrage.

Weitere technische Informationen zu STAAL 40 AKD/AKDS

Übersicht der technischen Daten

T -10 – 450 (°C)
DN 50 – 600
PN 40
möglicher werkseitiger Antriebsaufbau elektrischer Antrieb gemäß Kundenwunsch, pneumatischer Antrieb gemäß Kundenwunsch
Gehäuseausführung Durchgangsgehäuse
Oberteilausführung Bügel für Antriebsaufbau
Massnorm EN 12982 (PN 40), EN 12982 (PN10-25), EN 558-1/15 (PN 10-25), EN 558-1/26 (PN 40)
Handradbewegung nicht steigend
Abdichtung im Durchgang metallisch dichtend
Rohrverbindungsausführung Flanschausführung, Schweißendenausführung
Spindelabdichtung Stopfbuchspackung
Gehäusewerkstoff (EN Norm) 1.0425, 1.0460
Hauptanwendungsgebiete Industrie- und Verfahrenstechnik, Energie, Schifffahrt / Schiffbau
Gehäusewerkstoff Schmiedestahl
Nenndruck min. [bar] 10
Gehäuse/Oberteildichtungsverbindung außengekammerte Dichtung