NORI 40 FSL/FSS

NORI 40 FSL/FSS


Hauptanwendungen

  • Allgemeine Verfahren
  • Biokraftstoffe
  • Chemieindustrie
  • Dampf, Heisswasser, Fernwärme
  • Dampfkreisläufe
  • Energietechnik
  • Fernwärme
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kesselspeisung
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Lebensmittel
  • Petrochemische Industrie
  • Schiffstechnik/Marine
  • Schneeanlagen
  • Sekundärkreisläufe
  • Sonderverfahren
  • Stahl
  • Wärmeträger, Kühlkreisläufe
  • Zucker
  • Öl / Gas

Bauart

Armaturen

Technische Daten

T max 450 °C
DN max 300
PN max 40

Beschreibung

Flanschen/Schweißenden-Schmutzfänger aus Stahlguss, mit Grob- oder Feinsieb, alle Nennweiten mit Entleerungsschraube im Deckel, optional mit Magneteinsätzen.

Einsatz

In Wärmeträgeranlagen sowie Anlagen der Industrie-, Gebäudetechnik und im Schiffsbau. Für Thermoöle, Wasser, Dampf, Gas und sonstige nicht aggressive Medien. Andere Medien auf Anfrage.

Weitere technische Informationen zu NORI 40 FSL/FSS

Übersicht der technischen Daten

T -10 – 450 (°C)
DN 15 – 300
PN 40
Gehäuseausführung Schrägsitzgehäuse
Massnorm EN 12982/1, EN 558-1/1, ISO 5752/1
Siebwerkstoff (EN Norm) EDELSTAHL
Rohrverbindungsausführung Flanschausführung, Schweißendenausführung
Gehäusewerkstoff (EN Norm) 1.0619+N
Hauptanwendungsgebiete Industrie- und Verfahrenstechnik, Gebäudetechnik, Schifffahrt / Schiffbau
Gehäusewerkstoff Stahlguss
Gehäuse/Oberteildichtungsverbindung innen- und außengekammerte Dichtung