ZTS

ZTS


Hauptanwendungen

  • Chemieindustrie
  • Dampfkreisläufe
  • Energietechnik
  • Fernwärme
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kesselspeisung
  • Kesselumwälzung
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Lebensmittel
  • Petrochemische Industrie
  • Schiffstechnik/Marine
  • Sekundärkreisläufe
  • Stahl
  • Zucker
  • Öl / Gas

Technische Daten

T max 650 °C
DN max 800
PN max 600

Beschreibung

Absperrschieber nach DIN/EN oder ANSI/ASME mit Schweißenden, mit selbstdichtendem Deckelverschluss, blockgeschmiedetem Gehäuse, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Stellit, bewegliche Keilplatten für genaue Anpassung an die Gehäusesitze.

Einsatz

In Anlagen der Industrietechnik, Kraftwerkstechnik, Verfahrenstechnik und im Schiffbau. Für Wasser und Dampf. Sonstige nicht aggressive Medien, wie z. B. Gas oder Öl, auf Anfrage.

Weitere technische Informationen zu ZTS

Übersicht der technischen Daten

T -10 – 650 (°C)
DN 50 – 800
PN 600
möglicher werkseitiger Antriebsaufbau pneumatischer Antrieb gemäß Kundenwunsch, elektrischer Antrieb gemäß Kundenwunsch
Gehäusematerial (ASTM standard) A182-05a F36, A182 F91, A182 F92
Gehäuseausführung Durchgangsgehäuse
Oberteilausführung Bügel für Antriebsaufbau
Handradbewegung nicht steigend
Taille(s) (NPS) 2"-32"
Abdichtung im Durchgang metallisch dichtend
Rohrverbindungsausführung Schweißendenausführung
Spindelabdichtung Stopfbuchspackung
Gehäusewerkstoff (EN Norm) 1.7335, 1.0460, 1.4905, 1.5415, 1.7380, 1.6368, 1.4903, 1.4922
Hauptanwendungsgebiete Industrie- und Verfahrenstechnik, Energie, Schifffahrt / Schiffbau
Gehäusewerkstoff Schmiedestahl
Gehäuse/Oberteildichtungsverbindung mit selbstdichtendem Deckelverschluß