ZTS

ZTS


Hauptanwendungen

  • Chemieindustrie
  • Dampfkreisläufe
  • Energietechnik
  • Fernwärme
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kesselspeisung
  • Kesselumwälzung
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Lebensmittel
  • Petrochemische Industrie
  • Schiffstechnik/Marine
  • Sekundärkreisläufe
  • Stahl
  • Zucker
  • Öl / Gas

Technische Daten

T max 650 °C
DN max 800
PN max 600

Beschreibung

Schweißenden-Absperrschieber mit selbstdichtendem Deckelverschluss, blockgeschmiedetem Gehäuse, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Stellit, bewegliche Keilpatten für genaue Anpassung an die Gehäusesitze.

Einsatz

In Anlagen der Industrie-, Kraftwerks-, Verfahrenstechnik und im Schiffbau. Für Wasser, Dampf, Gas, Öl und sonstige nicht aggressive Medien. Andere Medien auf Anfrage.

Weitere technische Informationen zu ZTS

Übersicht der technischen Daten

T -10 – 650 (°C)
DN 50 – 800
PN 600
möglicher werkseitiger Antriebsaufbau pneumatischer Antrieb gemäß Kundenwunsch, elektrischer Antrieb gemäß Kundenwunsch
Gehäusematerial (ASTM standard) A182-05a F36, A182 F91, A182 F92
Gehäuseausführung Durchgangsgehäuse
Oberteilausführung Bügel für Antriebsaufbau
Handradbewegung nicht steigend
Taille(s) (NPS) 2"-32"
Abdichtung im Durchgang metallisch dichtend
Rohrverbindungsausführung Schweißendenausführung
Spindelabdichtung Stopfbuchspackung
Gehäusewerkstoff (EN Norm) 1.7335, 1.0460, 1.4905, 1.5415, 1.7380, 1.6368, 1.4903, 1.4922
Hauptanwendungsgebiete Industrie- und Verfahrenstechnik, Energie, Schifffahrt / Schiffbau
Gehäusewerkstoff Schmiedestahl
Gehäuse/Oberteildichtungsverbindung mit selbstdichtendem Deckelverschluß