PHZ

PHZ


Hauptanwendungen

  • Energietechnik
  • Flutkontrolle, Entwässerung
  • Industrietechnik
  • Kernkraftwerke
  • Kraftwerke < 100 MW
  • Kraftwerke > 100 MW
  • Kühlwasser- und Kondensat
  • See, Staudamm
  • Sekundärkreisläufe
  • Sonderverfahren
  • Wasserentnahme
  • Wassertechnik
  • Wassertransport
  • Wärmeträger, Kühlkreisläufe

Bauart

Nass aufgestellte Pumpen

Technische Daten

Q max 65000.0 m³/h
H max 25.0 m

Beschreibung

Vertikale Rohrgehäusepumpe mit halbaxialem Propellerlaufrad, Einlauf wahlweise mit Einlaufdüse oder Ansaugkrümmer, mit wahlweise ausziehbarem Laufzeug, Druckstutzen über oder unter Flur angeordnet, Flansche nach DIN oder ANSI möglich.

Einsatz

In der Industrie, Wasserversorgung, in Kraftwerken und Meerwasserentsalzungsanlagen zur Förderung von Roh-, Rein-, Brauch- und Kühlwasser.

Weitere technische Informationen zu PHZ

Übersicht der technischen Daten

Q (50Hz) 5000.0 – 65000.0 (m³/h)
H (50Hz) 12.0 – 25.0 (m)
Lagerart Wälz- und Gleitlager
Gehäuseteilung quer (radial)
Frequenz des Antriebmotors 50 Hz /60 Hz
Antriebsart E-Motor
Spannung des Antriebmotors Niederspannung, Hochspannung
Flutigkeit einströmig
(Ein-) Bauart Grundplatte
Kupplungsart Getriebe, direkt
Schmierart Öl-/Mediumschmierung
maximal zulässige Mediumtemperatur 80.0 (°C)
Maximaler Betriebsdruck PN 6, PN 9
Aggregataufstellung trocken aufgestellt, naß aufgestellt
Saugverhalten normalsaugend
Gehäuseform Rohrgehäuse
Laufradtyp Halbaxialrad, Propeller
Anschlußform Flansch
UNSPSC-Zuordnung 4015150300
eClass Zuordnung 36410000, 36410106, 36410100
Aufstellungslage vertikal
Wellendichtungsart Gleitringdichtung, Packung
Hauptanwendungsgebiete Energie
Gehäusewerkstoff Duplexstahl, Chromnickelstahl, Kohlenstoffstahl
Aufstellungsart stationär
Maximale Drehzahl 990.0 (1/min)